Überprüfung der Rufanlage nach DIN VDE 0834

Nach Anforderungen der, für Rufanlegen geltenden Norm DIN VDE 0834, müssen Rufanlagen in Jahresintervallen fachgerecht auf Funktion und Einhaltung der technischen Grenzwerte überprüft werden.   

Wir führen die wiederkehrende, Überprüfung  Ihrer Schwesternrufanlage herstellerunabhängig, nach DIN VDE 0834 durch „zertifizierte Fachkraft für Rufanlagen“ durch.

Rufanlagen  sind speziell zur Hilfestellung für Menschen in Notsituationen konzipiert. Sie werden in Institutionen eingesetzt, wo Hilfesuchende gezielt das Personal suchen, alarmieren oder kontaktieren können. Rufanlagen helfen Leben zu retten und Gefahren abzuwenden. Aus diesem Grund sind ihre Funktionsfähigkeit und der zuverlässige Betrieb von großer Wichtigkeit.

Unabhängig ihres Einsatzortes unterliegen Rufanlagen der Norm DIN VDE 0834, dabei  können sie nur als einfache Rufanlage oder komplexes System ausgeführt sein.

DIN VDE 0834 gilt für:

  • Krankenhäusern
  • P­flegeheimen
  • Alten- oder Seniorenwohnheimen
  • Reha-Einrichtungen
  • Psychiatrischen und Forensischen Einrichtungen
  • Justizvollzugsanstalten
  • Behindertenheimen
  • Behindertentoiletten in öffentlich zugänglichen Einrichtungen
  • und in vergleichbaren Einrichtungen.

Die Norm regelt technische Grenzwerte, Prioritäten- und Funktionsabläufe und die Schnittstelle zwischen Mensch und Anlage.

Grundsätzlich dürfen alle Arbeiten an eine Rufanlage wie

  • Inbetriebsetzung
  • Abnahmeprüfung
  • Instandhaltung- und Wartung
  • Änderungen an der Rufanlage

nur durch die „Fachkraft für Rufanlagen“ ausgeführt werden.

Die "Fachkraft für Rufanlagen" verfügt über eine abgeschlossene elektrotechnische Ausbildung und hat geschultes Fachwissen, um eine Rufanlage nach geltenden Normen, aufzubauen, zu prüfen und deren Funktionstüchtigkeit zu bescheinigen.